Lauf Berichte & Geschichten vom Laufen

Discussion in 'Chapters' started by macsteve, Feb 7, 2016.

  1. Christian Lemburg

    Christian Lemburg
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Jan 18, 2014
    Messages:
    206
    Likes Received:
    296
    Gestern bin ich von Aachen aus zum Eifelsteig nach Kornelimünster und von dort die erste Etappe nach Roetgen gewandert, insgesamt ca. 32 km, bei durchweg feuchtem, im Wald z.T. regnerischen Wetter. Leider kann ich den Eifelsteig auf der ersten Etappe von Kornelimünster nach Roetgen für Barfüßler nicht empfehlen, es gibt sehr viel Schotter, von der übelsten Form, besonders schlimm an der Sinziger Schneise (siehe unten), dem Naturschutzgebiet (!) Struffelt, und am Anfang des Weges von der Dreilägerbachtalsperre nach Roetgen. Ich habe den Weg dort eigentlich nur aus Macho Gehabe barfuß durchgehalten, angenehm bzw. sinnvoll war das nicht mehr. Sprich, auf der ersten Etappe des Eifelsteigs sollte man als Barfüßler unbedingt Sandalen dabeihaben, wenn man den Weg genießen will. Die starken Regenfälle der letzten Tage haben da sicher auch nicht geholfen, z.T. waren die Pfade ziemlich ruiniert (siehe unten). Auf den Naturpfad-Abschnitten um Rott herum ist der Eifelsteig sehr schön. Mal sehen, wie die weiteren Etappen so werden ...

    IMG_0885.JPG

    IMG_0892.JPG
    IMG_0908.JPG

    IMG_0923.JPG

    IMG_0925.JPG
     
    Burkhard and cgnkiller like this.
  2. cgnkiller

    cgnkiller
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 29, 2015
    Messages:
    148
    Likes Received:
    77
    Christian, die Bilder haben mich inspiriert sodass ich dann heute auch noch mal los bin mit der Familie in den Wald. Laufen muss ich ein wenig zurückfahren, Schienbeinschmerzen hoffe das sie recht schnell wieder verschwinden.

    PS: Die Franzosen muessen sich auch denken das wir kein Zuhause haben hahahaha
     
    gueng and Christian Lemburg like this.
  3. Christian Lemburg

    Christian Lemburg
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Jan 18, 2014
    Messages:
    206
    Likes Received:
    296
    Durch terminliches Glück konnte ich nun auch schon die zwei Etappe des Eifelsteigs von Roetgen nach Monschau (ca. 18 km) in Angriff nehmen. Insgesamt ist die Strecke sehr abwechslungsreich und für erfahrene Barfüßler trotz hohem Schotteranteil gut zu gehen, da die Schotterstrecken hauptsächlich auf der belgischen Seite liegen, und meist alte, eingewachsene Forstwege sind. Die deutsche Seite der Strecke ist mit viel Liebe zum Detail so weit wie möglich abseits von Straßen auf kleinen Pfaden geführt, da hat sich jemand wirklich Mühe gegeben, sehr schön, besonders im Abschnitt um Mützenich herum und dann nach Monschau. Die belgische Seite geht bis auf den Anfang kurz nach der Grenze dagegen recht lieblos gerade auf Forstwegen und dann auch lange auf grobem Asphalt geradeaus durchs Venn. Insgesamt eine empfehlenswerte Ausflugswanderung, auch von den An- und Abreisemöglichkeiten her. Der Zielort Monschau hat dann auch einiges zu bieten. Der Weg ist auf der deutschen Seite sehr gut ausgeschildert, auf der belgischen Seite braucht man eine gute Wanderkarte, einen Führer (z.B. Hikeline Eifelsteig) oder ein Smartphone mit GPS App und den heruntergeladenen GPX Track, sonst wird es schwierig.


    IMG_0942.JPG

    IMG_0943.JPG

    IMG_0966.JPG

    IMG_0969.JPG

    IMG_0977.JPG
     
    gueng and cgnkiller like this.
  4. cgnkiller

    cgnkiller
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 29, 2015
    Messages:
    148
    Likes Received:
    77
    Hi leutz,
    wieder mal versucht wat länger zu laufen und wieder bei der 34 Kilometer Marke verkackt, hahahaha ich brauch mehr Pelle und den Füßen, wie bekomm ich das hin?
    hat da jemand ein paas tipps?

    lg
    chris
     
  5. Burkhard

    Burkhard
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Jul 19, 2015
    Messages:
    29
    Likes Received:
    28
    Lieber Chris,
    zur Zeit laufe ich nicht sehr weit, habe letztes Jahr aber schon mal barfuß 42 Kilometer an einem Stück und am folgenden Tag nochmal 42 Kilometer geschafft (und zwar ohne Probleme mit der Besohlung). Meine Vorbereitung bestand darin, beim Training soweit möglich auf Splitt zu laufen. Gerne auch mal über die gröbere Sorte oder ein Stück durch ein ausgetrocknetes Bachbett. So erzielt man meiner Ansicht nach den größten Effekt pro Trainingskilometer. Wenn Du jeden Tag (also auch bei Regen) 5 Kilometer auf Splitt läufst, kannst Du nach einem Monat soweit sein, dass dieser Untergrund nicht mehr stört und vielen andere Untergründe als Wohltat erscheinen. Nach so einem Training sind die Füße immer gut durchblutet und warm. Wenn Du doch mal Schuhe tragen musst, nimm eine Nummer größer. Selbstredend hilft es natürlich auch, in Alltag und Freizeit möglichst viel barfuß unterwegs zu sein. In diesem Sinne wünsche ich Dir angenehme Läufe...
    Mit lieben Grüßen
    Burkhard
     
  6. macsteve

    macsteve
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Dec 16, 2015
    Messages:
    96
    Likes Received:
    46
    Hallo zusammen,
    ich bin wieder da in Good Old Germany, zum laufen bin ich in den USA natürlich nicht gekommen.
    Wir hatten in Las Vegas 43° da machte das gehen schon keinen Spaß mehr. Wobei wir selbst da
    Läufer mit Schuhen gesehen haben. Ich hoffe ich kann die Tage wieder starten mit laufen und
    bekomme die Burger wieder weg die sich an meinen Bauch festgesetzt haben :(

    @ Christian Lemburg, ein sehr schöner Bericht und auch klasse Bilder. :)

    Grüße, Stephan
     
    Collapse Signature Expand Signature
  7. cgnkiller

    cgnkiller
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 29, 2015
    Messages:
    148
    Likes Received:
    77
    HI,
    ich glaube ich muss das trainingspensum etwas reduzieren, meine Sohlen regenerieren sich nicht mehr annähernd so schnell wie ich es bräuchte und ich will nicht auf minshoes umsteigen also bleibt mir nur das Pensum zu veringern damit das Material nachwächst :)
    Wenn jemand Tipps hat wie man hier unterstützend was machen kann dann her damit.
     
  8. Christian Lemburg

    Christian Lemburg
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Jan 18, 2014
    Messages:
    206
    Likes Received:
    296
    "bleibt mir nur das Pensum zu veringern damit das Material nachwächst :)"

    Weniger Strasse laufen, mehr Wald und Feldweg, auch wenn es nicht so angenehm ist, und man den Kopf evtl. nicht so gut "abschalten" kann. Auf der Strasse neigt man dazu, weniger "genau" und schneller zu laufen, weil es da halt geht, und das führt unweigerlich zum Abrieb. Wenn es in Wald und Feld zu schwierig wird, gehen statt laufen. Wenn es gar nicht mehr geht, einen Sportplatz mit Rasen suchen und da seine Runden drehen.
     
    cgnkiller likes this.
  9. cgnkiller

    cgnkiller
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 29, 2015
    Messages:
    148
    Likes Received:
    77
    Hi leute für August werde ich nicht so viel laufen muss mich schonen die Füsse schmerzen ein wenig :) also haut rein
     
  10. cgnkiller

    cgnkiller
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 29, 2015
    Messages:
    148
    Likes Received:
    77
    Aufgrund einer leicheten Verletzung werde ich im August leider nicht wirklich etwas zur Liste beitragen können.
    Hat jemand einen Tipp wie ich das wieder hinbekommen mit dem Fuss?

    IMG_0697.JPG
    Hat jemand einen Tipp wie ich das wieder hinbekommen mit dem Fuss?
    Der Riss ist eigentlich immer da nur mal kleiner mal größer

    Grüße

    Chris
     
  11. gueng

    gueng
    Expand Collapse
    Guest
    1. Germany &...

    Joined:
    Jan 28, 2013
    Messages:
    564
    Likes Received:
    612
    Wie ist der Riss entstanden, Chris?
    Ich hatte bisher immer nur kleine Schnitte (max. wenige mm lang und tief) von Glasscherben. Dabei wächst die Haut einfach von innen nach, so dass die Tiefe kontinuierlich abnimmt und die Verletzung nach max. 6 Wochen nicht mehr zu sehen ist.
     
  12. cgnkiller

    cgnkiller
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 29, 2015
    Messages:
    148
    Likes Received:
    77
    Ja Martin das kann ich dir eigenlich gar nicht sagen, den Schnitt habe ihc schon länger, er wird auch ab und an mal kleiner weil er ja von innen nach aussen zuwächst aber irgendwie schafft er es nicht ganz zu lol denke durch den ganzen regnen der letzten wochen und der fehlenden creme an den Füssen ist die Haut ein wenig strapaziert gewesen und trocken sodass sie einfach leichter reisst.
    Die moral von der Geschicht: ohne cremen geht es nicht :)

    also mal ne woche cremen wie ein bkloppter und Füsslis pflegen :-(
     
  13. gueng

    gueng
    Expand Collapse
    Guest
    1. Germany &...

    Joined:
    Jan 28, 2013
    Messages:
    564
    Likes Received:
    612
    Dann ist es wahrscheinlich eine Art Schrunde.
    Versuch's vielleicht mal mit Urea-Creme - das hat mir mal eine Barfußläuferin empfohlen, die stets durch außerordentlich gepflegte Füße auffällt :).
     
  14. cgnkiller

    cgnkiller
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 29, 2015
    Messages:
    148
    Likes Received:
    77
    Habe gestern Abend ein Fussbad gemacht und dann die Füsse engecremt lol vieeicht der falsche Ausdruck, ich habe sie versucht zu ertränken in creme hahahaha scheint zu funktionieren, ein weiterer Riss tut auch nicht mehr so weh und das ganze ist etwas geschmeidiger geworden sodass es nicht weiter reisst (hoffe ich) werde das Spiel noch ein paar mal wieder holen und mal sehen stelle dann das Rezept hier vor wenn es klappt.
    Ab morgen erstmal in den Harz ein Kilometer Wandern.

    Schönes We euch allen
    und häppy run :)

    chris
     
    gueng likes this.
  15. Christian Lemburg

    Christian Lemburg
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Jan 18, 2014
    Messages:
    206
    Likes Received:
    296
    Ich klebe bei mir diese Hornhautrisse bei Bedarf mit ein wenig Sekundenkleber wieder zusammen. Dein Riss sieht im Bild schon ziemlich breit und verwittert aus, evtl. geht es da nicht mehr, weil der Kleber dann bricht. Für das immer wieder aufreißen sollte Sekundenkleber aber eine gute Lösung sein. Sonst kannst Du die Stelle auch mit Leukotape Classic abkleben, das hält ganz gut, wenn man es für jeden Lauf frisch klebt.
     
  16. gueng

    gueng
    Expand Collapse
    Guest
    1. Germany &...

    Joined:
    Jan 28, 2013
    Messages:
    564
    Likes Received:
    612
    Gestern Abend bei einem kurzen Lauf alleine durch die Innenstadt hatte ich ein witziges Erlebnis.
    Ein Mann mit dunkler Hautfarbe hielt mich an und fragte mich, ob ich Abebe Bikila kenne. Als ich bejahte, umarmte er mich und küsste meine Stirn (bzw. die rote Schirmmütze mit schwarz-rot-goldener Flagge, die meine Stirn bedeckte).
    Dann verabschiedete er sich und ging weiter, ohne weitere Fragen oder Anmerkungen :)
    Vielleich war er ein Landsmann von Bikila...
     
    cgnkiller and rrunner64 like this.
  17. cgnkiller

    cgnkiller
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 29, 2015
    Messages:
    148
    Likes Received:
    77
    Oder er wollte dich einfach nur lieb haben hahahaha :)
    dennoch cool echt funny
     
  18. Barefoot Robin

    Barefoot Robin
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...
    2. France

    Joined:
    Nov 23, 2012
    Messages:
    189
    Likes Received:
    83
    Ureasalbe? Das löst eigentlich Hornhaut auf. Keine Ahnung wie das auf die Lederhaut der Fußsohlen wirkt. Martin, hast du damit Erfahrung oder ist das nur eine theoretische Empfehlung?
    Ich versuche seit Jahren meinen Nagelpilz loszuwerden. Hab ich mir schon vor dem Barfußlaufen geholt. Durch meine dicke Fußhaut sitzt der wohl ziemlich tief, wie mir der Hautarzt sagte. Ich glaub, ich werde da noch weitere Jahre daran arbeiten müssen. Eine Auflösung der Hornhaut mit Urea habe ich abgelehnt. Dafür hatte er auch Verständnis...
     
    Collapse Signature Expand Signature
  19. gueng

    gueng
    Expand Collapse
    Guest
    1. Germany &...

    Joined:
    Jan 28, 2013
    Messages:
    564
    Likes Received:
    612
    Ja, insbesondere im Winter benutze ich selbst auch die Fußcreme mit 10% Urea. Hatte bisher nicht den Eindruck, dass die Hornhaut dadurch aufgelöst wird.
     
  20. Christian Lemburg

    Christian Lemburg
    Expand Collapse
    Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Jan 18, 2014
    Messages:
    206
    Likes Received:
    296
    In den letzten Tagen hatte ich wieder Gelegenheit, weiter auf dem Eifelsteig zu wandern.

    Die dritte Etappe von Monschau nach Einruhr ist mit etwas über 24km Länge eine der längsten auf dem Eifelsteig, dazu kommen noch ca. 850 Höhenmeter rauf und 980 Höhenmeter runter. Die Strecke ist durchgängig geschottert bzw. verläuft auf felsig steinigem Grund. Sie ist trotzdem relativ gut barfuß zu gehen, da die meisten Wege alte, eingewachsene Forstpfade sind. Nur ganz am Ende vor Einruhr musste ich wegen einer Umleitung eine längere Strecke auf so einem trockenen Radweg mit sehr widerlichem Splitt gehen. Die Steigungen der Strecke sind z.T. schon recht ordentlich, insgesamt war die Streckenführung jedoch außerordentlich gelungen, mit vielen Ausblicken, schönen Waldstrecken, und fast immer abseits der Straße. Für fortgeschrittene Barfüßer mit guter Kondition sehr empfehlenswert. Bei Regen könnte der Anfang von Monschau bis Perlenau evtl. wegen rutschigem Lehm und Fels schwierig werden.

    IMG_1168.JPG
    IMG_1171.JPG

    IMG_1193.JPG

    IMG_1215.JPG

    IMG_1221.JPG

    IMG_1226.JPG

    IMG_1230.JPG
     
    cgnkiller likes this.

Share This Page