Barfuß im Winter (Gehen, nicht Laufen)

Discussion in 'Chapters' started by habkeinschuh, Oct 1, 2014.

  1. habkeinschuh

    habkeinschuh Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 16, 2014
    Messages:
    32
    Likes Received:
    23
    Moinsen,

    eine Frage an die Barfußläufer-Gemeinde: Wie sieht es denn bei Euch im Winter mit dem Barfußgehen aus?
    Hintergrund der Frage ist folgender. Ich bin ja schon seit Jahren sehr viel barfuß unterwegs. Und im Januar dieses Jahres habe ich ja meine Schuhe (alle) gegen Vibram Fivefingers ausgetauscht. Irgendwann kam dann der Punkt, an dem sowohl meine Frau, als auch ich beschlossen haben, die Schuhe ganz weg zu lassen.
    Bislang läuft das auch sehr gut. Schuhe trage ich nur noch in der Arbeit (Sicherheitsschuhe), weil ich muss. Ansonsten bin ich froh um jeden Meter, den ich mich FREI bewegen kann.
    Jetzt wird es ja kühler - was ich noch sehr angenehm finde. Aber irgendwann wird es kalt - und da komme ich zurück zu meiner Frage: Hat hier jemand Erfahrung mit Barfußgehen - im Winter - im Alltag?
    Neulich habe ich bei uns in der Stadt eine Frau kennengelernt, die seit über drei Jahren nur noch barfuss geht, und damit keine Probleme hat. Aber eine Meinung ist mir zu wenig, deshalb geht die Frage nun mal in die Runde.

    Gruß und einen schönen Tag - Sven
     
  2. Barefoot Robin

    Barefoot Robin Barefooters
    1. Germany &...
    2. France

    Joined:
    Nov 23, 2012
    Messages:
    189
    Likes Received:
    83
    Hallo Sven,

    barfuß laufen im Winter geht bei solange es trocken ist bis unter 0°C. Manchmal ziehe ich die ersten paar 100m meine Billigsocken an, bis die Füße warm sind. Gehen finde ich unangenehm, weil die Füße nicht wirklich warm werden. Außerdem habe ich da auch ein gesellschaftliches Problem. Als Barfußläufer bin ich hier auf dem Dorf ohnehin schon der Freak. Wenn man im Sommer barfuß irgendwo in einen Laden geht oder in ein Restaurant (draußen, Biergarten, drinnen geht wieder nicht), wird das noch akzeptiert. Wenn man das im Winter macht, ist man gleich als gestört abgestempelt.
     
  3. habkeinschuh

    habkeinschuh Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 16, 2014
    Messages:
    32
    Likes Received:
    23
    Hallo Robin,

    das ist schon mal sehr interessant. Gesellschaftlich sehe ich da allerdings weniger Probleme. Ich bin ja mit meiner Frau, wie gesagt, nur barfuß unterwegs, und wir stossen nirgends auf Schwierigkeiten. Die Leute sind meist neugierig und interessiert. Spannenderweise, sind es gerade die älteren, die sich sogar darüber freuen jemanden barfuß gehen zu sehen. Und eigentlich jeder der einen anspricht, weiss wie gesund es ist barfuß zu gehen - und dennoch traut sich keiner.
    Restaurants oder Cafés sind für mich kein Grund nicht ohne Schuhe zu gehen, wenn der Rest des Outfits passt und man nicht wie ein abgerissener Stadtstreicher aussieht ;)
    Neulich machten wir sogar eine besonders schöne Erfahrung - wir waren auf der Suche nach einer Neuen Wohnung und sind zu allen Besichtigungsterminen "unten ohne" gegangen - das kam überall positiv an. Ruckzuck hatten wir eine wunderbare neue Wohnung - und die Vermieterin war total begeistert.
    Bislang hat man uns nur einmal den Zutritt verwehrt - bei der METRO. Wir mussten was für die Firma besorgen, und in die METRO kommst Du aus Sicherheitsgründen ohne Schuhe nicht rein - wegen möglicher Glasscherben und Flurförderfahrzeugen. Naja - verständlich. Dafür hat man dann VFF in der Tasche - oder dem Rucksack.

    Und als gestört würde ich mich selbst nicht unbedingt abstempeln - aber als Freak allemal. Und was andere so denken...?!?! :)

    Sven
     
  4. Barefoot Robin

    Barefoot Robin Barefooters
    1. Germany &...
    2. France

    Joined:
    Nov 23, 2012
    Messages:
    189
    Likes Received:
    83
    Hallo Sven,
    ich glaub auf dem Dorf ist das noch schon noch etwas anders als in der Stadt. Mir ist prinzipiell auch relativ egal, was andere denken, aber zu weit überziehen will ich dann doch nicht. Was mich wichtig ist, das laufen, mach ich und ansonsten suche ich Kompromisse mit den gesellschaftlichen Normen. Ich war übrigens auch schon im Urlaub barfuß in einem feinen Lacoste-Laden :). Macht auch mal Spaß und da kannte mich ja keiner...
     
    habkeinschuh likes this.
  5. Jan

    Jan Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Oct 30, 2013
    Messages:
    18
    Likes Received:
    8
    Hallo Sven,

    meiner Meinung nach gibt es drei verschiedene Richtungen, mit denen ich über das Barfuß-Laufen in Kontakt kam:
    1. Barfuß-Laufen (also nicht gehen)
      Meine Infos zum Barfuß-Laufen hole ich hier.
    2. Barfuß im Alltag
      Das hat meinst nichts mit dem Laufen zu tun, sondern betrifft einfach nur das Leben ohne Schuhe und Strümpfe. Meine Infos hole ich dazu auf der Seite:
      www.hobby-barfuss-forum.de
    3. Ballengang
      Beim Barfuß-Laufen ist der Ballengang faktisch unumgänglich. Man kann aber auch im Alltag mit Schuhen den Ballengang praktizieren, siehe
      www.ballengang.de
    Falls du also Gleichgesinnte/Austausch zum Thema Barfuß im Alltag suchst, findest du hier nur ein paar wenige.

    Bis dann, Jan
     
    habkeinschuh likes this.
  6. habkeinschuh

    habkeinschuh Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 16, 2014
    Messages:
    32
    Likes Received:
    23
    Hallo Jan,

    Danke für die Tipps ;)

    Gruß Sven
     
  7. Barefoot Axel

    Barefoot Axel Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Apr 29, 2013
    Messages:
    4
    Likes Received:
    2
    Ich frage mich dauernd warum man mit Gewalt im Winter barfuß gehen/laufen muss? Unser Körper ist ein wahres Wunderwerk der Natur, trotzdem müssen auch wir uns den Gesetzten der Natur unterordnen. Zu heiß ist für unser Gewebe nicht gut und zu kalt eben so wenig. Das wusste unsere Vorfahren schon vor tausenden von Jahren und haben deswegen ihre Füße im Winter in Felle eingepackt. Das soll nicht heißen, dass man im Winter nicht barfuß unterwegs sein kann, aber muss es denn wirklich die ganze Zeit sein?
    Ich laufe auch im Winter barfuß, aber nicht immer und auch nicht überall. Zum einen habe ich keine Lust auf Rollsplitt in Kombination mit eiskaltem Asphalt, zum anderen spürt man ab einer gewissen Zeit (Temperaturabhängig) nicht mehr viel und da hört bei mir der Spaß auf. Meine Trainingseinheiten beginne ich mit "normalen" Laufschuhen und wenn meine Füße richtig warm sind, ziehe ich die Schuhe aus und laufe barfuß bis es mir zu kalt wird oder ich den Untergrund nicht mehr richtig spüre. So sorge ich dafür, dass meine Füße auch über den Winter regelmäßig was zu tun bekommen. Alles andere macht für mich nicht viel Sinn.
     
  8. habkeinschuh

    habkeinschuh Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 16, 2014
    Messages:
    32
    Likes Received:
    23
    Hallo Axel,

    es muss ja auch nicht IMMER und ÜBERALL sein. Sobald es anfängt unangenehm zu werden, oder wenn schon absehbar ist, dass die Gesundheit in Gefahr ist, dann werden Schuhe angezogen - sprich VFF oder ähnliches. Ich dachte nur, dass ich mal nachfrage - denn - wo viele Läufer sind, gibt es sicher auch eine Reihe von "Gehern" ;)
    Vielleicht war ich mit dem Gedanken aber auch einfach auf dem Holzweg, und sollte mich hier lieber zum Thema Laufen austauschen :)

    Gruß Sven
     
  9. Barefoot Axel

    Barefoot Axel Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Apr 29, 2013
    Messages:
    4
    Likes Received:
    2
    So ist es Sven, Gesundheit geht vor. Wir leben ja auch nicht mehr in der Steinzeit und können uns durchaus den Luxus mit den Schuhen gönnen. Im Winter trage ich meistens Schuhe, da hier in München überall Rollsplitt gestreut wird sobald der erste Frost kommt und ich keine Lust auf unnötige Schmerzen habe. An der Isar ist das was anderes. Da ziehe ich auch im Winter gerne mal die Schuhe aus und gehe/laufe eine Zeit lang barfuß. Das alles aber wie gesagt in maßen, da unser Gewebe nur begrenzt Temperaturen um die 0°C und tiefer schadlos aushalten kann.
     
    habkeinschuh likes this.
  10. Barefoot Axel

    Barefoot Axel Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Apr 29, 2013
    Messages:
    4
    Likes Received:
    2
    Was da auf ballengang.de geschrieben steht, könnt Ihr getrost in die Tonne werfen Jan und Sven. Hab selten so einen Schmarrn gelesen.
    Beim Sprinten, Hüpfen oder zur Landung setzt natürlich der Ballen als erstes auf, um die Energie abzufangen/zwischenzulagern und so den Stoß zu dämpfen, aber doch nicht beim Gehen!!!
    
Beim Tanzen und Turnen oder auch bei der Rhythmischen Sportgymnastik setzt man den den Ballengang bewusst ein, weil diese Art sich zu Bewegen bei den Übungen oder auch beim Ein- und Ausmarsch der Athleten eleganter und dynamischer wirkt, dabei werden auch die Arme bis zu den Fingerspitzen gestreckt. Im normalen Leben bewegt sich keiner dieser Sportler/innen so. Das könnt Ihr mir glauben, ich war selbst jahrelang aktiver Turner und Trainer.
    Und was da noch alles steht. Da soll das Sprunggelenk das einzig wirksame stoßdämpfende Element sein??? Ich frage mich für was dann Längs- und Quergewölbe, die vielen Fußwurzelgelenke, Knie- und Hüftgelenke gut sein sollen? Wahrscheinlich damit wir uns besser hinsetzen können oder? Was werden wohl die Fettpolster an den Fußsohlen, die Gelenkflüssigkeit, Bänder, Sehnen, Muskeln, Knorpel, Menisken und Bandscheiben für Aufgaben haben?
    Da hat sich wieder einmal jemand aus vielen kleinen Halbweisheiten seine eigene Welt zusammengebastelt und meint jetzt der Menschheit mit seinen Erkenntnissen was Gutes zu tun. Man sollte nicht alles glauben was im Internet geschrieben steht.
     
    habkeinschuh likes this.
  11. habkeinschuh

    habkeinschuh Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 16, 2014
    Messages:
    32
    Likes Received:
    23
    Ich habe mir das noch nicht angesehen - werde aber sicher tun. Ich bin gespannt, was da so steht ;)
     
  12. Jan

    Jan Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Oct 30, 2013
    Messages:
    18
    Likes Received:
    8
    @Axel: Vielen Dank für deine deutliche Meinung zu ballengang.de. Interessanterweise ist es ja nur eine Seite zu diesem Thema. Wenn man sich ein bisschen bei Google umschaut, gibt es einige Seiten die dort Pro und auch einige die Kontra sind. Wenn ich barfuß gehe, ist das im Ballengang oft angenehmer als mit der Ferse. (Ist zugegeben aber recht ungewohnt.)
    Du hast natürlich recht - kritisch hinterfragen ist immer gut.

    Ist es sinnvoll, unter 0 Grad barfuß zu laufen? Wenn man es möchte und sich damit nicht schadet, warum nicht? Es gibt ja auch Leute, die sich ein Loch ins Eis schlagen und baden gehen. ;-)
    Dass jedoch jemand nur noch barfuß unterwegs ist, kann ich mir kaum vorstellen. Eine schöne Winterwanderung im Schnee über mehrere Stunden - wie soll das barfuß ohne Erfrierungen gehen? Ganz zu schweigen von Salz und Splitt im Winter.
    Aus eigener Erfahrung sollte man immer aufpassen, dass man genügend Gefühl in den Fußen hat. Sonst steigt das Verletzungsrisiko deutlich.
     
    habkeinschuh likes this.
  13. Jan

    Jan Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Oct 30, 2013
    Messages:
    18
    Likes Received:
    8
    Nachtrag:
    Ich habe heute mal darauf geachtet. Auf hartem Untergrund gehe ich barfuß inzwischen automatisch im Ballengang. Das ist viel angenehmer als im Fersengang. In der Firma in weichen Schuhen auf Teppich gehe ich dagegen meist im Fersengang.
    Barfuß finde ich das Laufen aber viel angenehmer. ;-) Leider geht das nur in der Freizeit.
     
  14. Hobbit

    Hobbit Barefooters
    1. Germany &...
    2. France

    Joined:
    Oct 20, 2012
    Messages:
    521
    Likes Received:
    758
    Barfuss gehe ich auch fast ausschliesslich mit Ballengang: es tut nämlich weh, mit der Ferse als erstes auf irgendetwas Hartem oder Spitzem aufzukommen. Wenn man dagegen mit dem Ballen auf einem spitzen Stein landet, zieht sich die betreffende Stelle sofort hoch - dank der vielen Muskeln und Knochen im Vorderfuss. In der Ferse hat's nur das Fersenbein und wenn das auf Stein haut, dann aua!
    Ich vermute mal, dass diese Sportler/innen im normalen Leben beschuht durchs leben gehen? Barfuss oder mit Gymnastikschläppchen ist Ballengang möglich, aber je fester die Sohle eines (auch minimalistischen) Schuhs und je höher der Absatz, desto mehr automatischer Fersengang.
     
    habkeinschuh likes this.
  15. Yima

    Yima Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 28, 2011
    Messages:
    38
    Likes Received:
    34
    Im Alltag habe ich in der Regel Schuhe an. In einen Barfüßer verwandle ich mich, wenn ich laufe oder wenn ich Bergtouren unternehme - und wenn ich schlafe.
    Aber zum Thema: Beim Barfußbergsteigen passt man sich ständig der Bodenbeschaffenheit an. Es gibt praktisch keine Zone der Fußsohle die nicht "mitmacht". Auf weichem Wiesen- oder Waldboden, bis hin zu Sand- und Kiesuntergrund u.ä. (Letzteres natürlich nur, wenn nicht zu scharfkantig) gehe ich, und vermutlich jeder andere auch, indem ich mit der Ferse zuerst aufsetze. Das ist einfach am kraftsparendsten. Sobald es dagegen ungemütlich wird weil das Gestein zu spitz wechsle ich auf den Ballengang - teilweise ohne jeden Bodenkontakt mit der Ferse. Es kann passieren das ich jeden Meter mit einer anderen "Fußaufsetztechnik" © zurücklege. Das macht einen großen Teil des Reizes beim Barfußbergsteigen aus. Bergab habe ich meistens Schuhe an. Wenn ich barfuß bergab gehe, dann ist der Anteil der Strecke die ich per Ferse-zuerst zurücklege, deutlich geringer als beim Raufgehen. Das gilt freilich nicht für Bergsteiger mit festen Bergschuhen. Die haben dafür fast alle Knieprobleme bergab...

    Temperatur: Hier habe ich festgestellt, das ich es auf Schnee nur wenige Meter aushalte, vor allem der linke Fuß beschwert sich ziemlich schnell. Wenn der Boden trocken ist, dann klappt damit dem Barfußlaufen bis etwa 3 oder 4 Grad. Meine Lieblinge laut Strecke führt zunächst über häufig feuchten
    Wald- und Wiesenboden. Der Asphalt danach, vor allem wenn von der Sonne aufgewärmt ist dann eine richtige Wohltat.
     
    Jan and Chrissi1 like this.
  16. habkeinschuh

    habkeinschuh Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 16, 2014
    Messages:
    32
    Likes Received:
    23
    Moin,

    ich versuche nochmal auf das ursprüngliche Thema zurück zu kommen. Es geht ja weniger um die Technik - wer meine Vorstellung gelesen hat weiss ja, dass ich vor drei Wochen in Köln den Marathon gelaufen bin - barfuß und ohne Probleme.
    Mich hätte jetzt wirklich mehr interessiert, ob hier jemand Tipps zum Gehen im Winter geben kann. So Sachen wie eincremen, trocken halten, wie lange geht es überhaupt usw.
    Vermutlich muss ich da aber - wie jeder andere auch - meine eigenen Erfahrungen machen ;)

    Gruß und schönes Wochenende - Sven
     
  17. joohneschuh

    joohneschuh Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Feb 19, 2011
    Messages:
    304
    Likes Received:
    170
    Ich habe von diversen Erfahrungsberichten etc. mitbekommen, dass es ziemliche Unterschiede gibt, wieviel Kälte jeder so vertragen kann. Es gibt einerseits ein paar Tipps, wie man die Toleranzgrenze verschieben kann. z.B. im Warmen schon Kreislauf in Schwung bringen, den nicht-nackten Rest des Körpers möglichst warm einpacken (insbesondere Kopf, Hände, Fußgelenke). Anscheinend lässt sich die Fähigkeit, mit Kälte zurecht zu kommen auch in gewissen Maßen trainieren. Dabei unbedingt die Grenze respektieren, wo kältebedingt das Gefühl in den Füßen verloren geht. Ab da wirds kritisch, einerseits drohen Erfrierungen, andererseits Verletzungen wg. verminderter Kontrolle. Es gibt hier im "großen" Forum auf jeden Fall auch was zum Thema. Einschließlich einer Winter-Running-Challenge.
     

  18. Riek

    Riek Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Jul 18, 2011
    Messages:
    35
    Likes Received:
    8
    Hi Sven, bist du auf Facebook? Schau dort oder auch allgemein im www mal nach Martl Jung. Der ist schon barfuß über die Alpen marschiert und hat kürzlich erst wieder ein Video geposted, wo er barfuß durch den Schnee auf einen Berg stapft. Ich bin sicher, der Martl hat gute Tipps auf Lager.
     
  19. Riek

    Riek Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Jul 18, 2011
    Messages:
    35
    Likes Received:
    8
    ... er ist natürlich ein Extrembeispiel, aber die sind ja oft ganz lehrreich.
     
  20. habkeinschuh

    habkeinschuh Barefooters
    1. Germany &...

    Joined:
    Sep 16, 2014
    Messages:
    32
    Likes Received:
    23
    Danke Riek für den Hinweis :)

    Der Martl ist auch im Hobby-Barfuss-Forum. Da bleib ich mal dran ;)

    Gruß - Sven
     

Share This Page